Zungenband Diagnostik

Das zu kurze Zungenband

Alle Menschen haben ein Band zwischen Zunge und Mundboden – das Frenulum. Ist dieses Band so gestaltet, dass es die Funktion der Zunge, also ihre Beweglichkeit, einschränkt, sprechen wir von einem zu kurzen Zungenband. Das Zungenband kann unterschiedlich stark ausgeprägt und auch mehr oder weniger von der Mundschleimhaut verdeckt sein.

Das äußere Erscheinungsbild sagt nichts darüber aus, wie groß die daraus resultierende Einschränkung ist. Auch ein nicht sichtbares Zungenband kann ernsthafte Probleme bereiten.

Zunächst fällt ein zu kurzes Zungenband möglicherweise beim Stillen auf, es kann jedoch in jedem Alter Auswirkungen auf die Nahrungsaufnahme, Atmung, Kieferentwicklung, Sprache und sogar Körperhaltung haben.

Bei Stillproblemen wenden Sie sich bitte zuerst an Ihre fortgebildete Stillberaterin oder Hebamme und lassen diese einen Funktionstest (z.B. nach Hazelbaker oder Martinelli) durchführen. Oft können Stillprobleme durch einfache konventionelle Maßnahmen behoben werden. Außerdem kann für den Fall der Notwendigkeit einer Lösung des/der Bandes/Bänder bereits das Wundmanagement gezeigt und geübt werden.

Sollte Ihnen auffallen, dass Ihr Kind seitenungleich liegt, trinkt oder sich bewegt, suchen Sie bitte zunächst einen Physiotherapeuten oder Osteopathen auf. Studien zufolge verursachen starke mechanische Einwirkungen bei der Geburt (drücken, stecken bleiben, Saugglocke, Kaiserschnitte, BEL oder Sternengucker) sehr oft Koordinationsprobleme beim Stillen.

Ablaufplan

Gerne nehmen Sie den Ablaufplan als Hilfestellung für alle Beteiligten mit. Sind die o.g. Probleme abgeklärt oder der Kinderarzt schickt Sie mit einem ganz offensichtlichen Band, vereinbaren Sie einen Termin zur myofunktionellen Untersuchung und ggf. Lösung des zu kurzen Zungen- und/oder Lippenbandes.

Aufgrund der hohen Nachfrage nach einer blutungsfreien und schmerzärmeren Behandlung im Vergleich zur konventionellen Trennung mit der Schere, haben wir nach langer Überlegung den Schritt zum Laser gewagt. Vorteilhaft ist zusätzlich die gute Sicht auf das Operationsgebiet durch direkte Blutstillung.

Die ausführliche Diagnostik von zu kurzen Zungen- und Lippenbändern und Behandlung mit dem Laser ist nicht mit dem Grundsatz der gesetzlichen Krankenkasse zur Wirtschaftlichkeit und medizinisch zwingender Notwendigkeit vereinbar. Aus diesem Grund wird die myofunktionelle Diagnostik und Therapie bei zu kurzen Zungen- und Lippenbändern als rein private Leistung angeboten.

Bitte informieren Sie sich in den Downloads (entsprechend dem Alters des Patienten) über die Bestimmungen zur Abrechnung.

Downloads

Zahnbehandlungen und Prophylaxe